Episode #84 – Mörderische Schwester Vera Nentwich

Vera Nentwich – Regionalschwester West

Böse Zungen behaupten, dass es Prologe waren, die Vera Nentwich zu einer »mörderischen Schwester« haben werden lassen, die schonungslos Kolleg*innen meuchelt, die ihrem Roman einen unnötigen Auftakt voranstellen. Selbstverständlich gehören Carin und Christian NICHT in die Riege dieser bösen Zungen und unterhalten sich mit Vera ganz sachlich über das Autorinnen-Kollektiv »Mörderische Schwestern«.

Auch wenn Vera via Ferndiagnose festgestellt hat, dass Carin bei ihrem ersten Krimiversuch alles falsch gemacht hat, erwägt sie einen Aufnahmeantrag, während Christian doch davor zurückschreckt, seine Identität drastisch und nachhaltig zu verändern.

Vera ist Saloon- und Postcast-Fans keine Unbekannte. Sie ist Co-Host von »Die Zwei von der Talkstelle«, einem deutlich seriöserem Format als dem Saloon, wo sie zusammen mit Tamara Leonhard über alles spricht, was die Buchbubble bewegt. Solltet ihr diesen Podcast noch nicht kennen, dann hört unbedingt mal rein.

Für den Saloon-Krimi hat sie ein wirklich cooles Requisit im Programm: Saugroboter Lisa mit Kamera! Das verspricht Action.

Erwähnte Bücher:

Episode #83 – FBM22, Hexenfluch & Must Reads

Was hat der Hexenfluch mit der Frankfurter Buchmesse zu tun?

Fans und Gegner der Saloon-Plotepisoden müssen heute ganz tapfer sein: Appletree Murders geht weiter, ABER längst nicht so ausschweifend wie gewohnt. Carin hat nämlich geschwächelt und nicht geliefert. Daher diskutiert die Saloon-Crew lediglich über Christians Kapitel, in dem es endlich auch um den Hexenfluch von Mary Cronos geht.

Davor wird ausführlich die Frankfurter Buchmesse 2022 besprochen und danach geht es um zwei absolute Must Reads! Wer also keine Lust auf Granny Smith und Jona Gold hat, kann sich mit den Kapitelmarkern spoilerfrei durch die Show zu navigieren. Und natürlich auch umgekehrt: Wer auf das Gelaber verzichten kann, springt direkt in den Krimi hinein. Viel Spaß!

Erwähnte Bücher:

Episode #82 – SP-Verband mit Tamara Leonhard

Tamara Leonhard – Foto ©Spiegelwelt Fotografie

Hoher Besuch im Saloon: Tamara Leonhard, 1. Vorsitzende des Selfpublisher Verbandes, spricht über die Verbandsarbeit und die Vorteile einer starken Gemeinschaft. Dabei stellt sich heraus, dass Carin und Christian schon länger Verbandsmitglieder sind als sie, aber offen gesagt eher als passive »Fördermitglieder« agieren, denn als aktive Wegbereiter der guten Sache.

Tamara ist Saloon- und Postcast-Fans keine Unbekannte. Sie ist Co-Host von »Die Zwei von der Talkstelle«, einem deutlich seriöserem Format als dem Saloon, wo sie zusammen mit Vera Nentwich über alles spricht, was die Buchbubble bewegt. Solltet ihr diesen Podcast noch nicht kennen, dann hört unbedingt mal rein.

Erwähnte Hör-Bücher:

Episode #81 – Constable Fumble

Wer ist Constable Fumble und was will er wirklich?

Es wurde langsam mal wieder Zeit für eine Plot-Episode. Schließlich ist es nicht nett, dass Granny Smith schon seit Wochen in ihrer Blutlache liegen muss und sich keiner um die Umstände ihres plötzlichen Ablebens kümmert. Das hat nun ein Ende. Carin und Christian haben in die Tasten gehauen und die Geschichte nimmt nun eindeutig Fahrt auf: Im Zentrum ein gewisser Constable Fumble, den zumindest Jona Gold gar nicht riechen kann….

Erwähnt werden auch die bisherigen Herausforderungen der Saloon-Gäste (wenn auch bislang ohne einschneidene Konsequenz für die Geschichte):

  • Hexenfluch von Mary Cronos
  • Kompass von Jennifer Summer
  • Orchidee von Greta Schneider
  • Ettiketiermaschine von Sabrina Schuh

Carin verrät noch einen Life-Hack, der ihre Schreiberinnenexistenz derzeit rettet:

Das kleine Programm »Cold Turkey Writer«, das den Rechner zur Schreibmaschine macht und erst wieder »freigibt«, wenn die selbstgestellte Herausforderung gemeistert ist.

Sie hat dazu auch einen Blogartikel geschrieben.

Episode #80 – Walross Antje und die Queen

Was hat Walross Antje mit Queen Elizabeth II zu tun?

Geht es euch auch so? Da sieht und hört man sich mal ein paar Wochen nicht, und schon passieren so viele Dinge, die man in einer Stunde gar nicht abarbeiten kann. Die Saloon-Crew meldet sich also aus der Ultrakurz-Sommerpause mit einer XL-Episode zurück. Und das obwohl Christian vom bösen C infiziert ist und Carin noch immer um die ewige Königin trauert.

Die Salooncrew philosophiert über Walross Antje (warum auch immer), das Hunde-Äquvivalent zum Seepferdchen-Abzeichen, darüber warum Venedigs Vaporetti sich anhören wie Raumschiffe in der Schrottpresse und warum man um die Queen weinen darf. Außerdem geht es um Wechseljahre und um nicht weniger als die Rettung der Welt.

Erwähnte Bücher:

Erwähnter Blogpost:

Erwähnte Filme / Serien:

Episode #79 – Durchhalten & Loslassen

Durchhalten oder Loslassen?

Die Saloon-Crew ist von der anhaltenden Hitze gestresst. Speziell Carin beklagt eine mittelschwere Gehirnerweichung. Trotzdem philosophiert sie heute mit Christian über Durchhalten und Loslassen. Wann ist das Eine angebracht und wann das Andere?

Die Fans von Appletree Murders müssen sich gedulden, ehe es in der Geschichte um Granny Smith und Jona Gold weitergeht, aber keine Sorge: im Hintergrund (oder im Unterbewusstsein) gärt es ganz gewaltig.

Blogbeiträge Carin:

Erwähnte Bücher:

Ihr müsst euch nach dieser Folge übrigens auch ein wenig im Durchhalten (oder Loslassen) üben, denn die nächste Folge erscheint nicht in zwei Wochen, sondern erst in drei!

Episode #78 – Drachenbändigen mit Sabrina Schuh

Drachenbändigerin Sabrina Schuh

Nach dem Astralkörper-Gate von Granny Smith aus der letzten Episode geht es in dieser um ein kaum weniger fantastisches Thema: um Drachen! Autorin Sabrina Schuh ist Fachfrau im Drachenbändigen und hilft der Saloon-Crew auf die Sprünge. Während Christian als versierter Fantasy-Kenner und -Freund keinerlei Berührungsängste kennt, stellt Carin allerhand dumme Fragen. Auch wenn sie selbst derzeit ein Plüschungeheuer namens Scotty zähmt (oder es zumindest versucht), das es jederzeit mit einem Drachen aufnehmen würde …

Neben ihrer Schwäche für Drachen, plaudert Sabrina auch über ihr Engagement bei Fakriro und Unabhängig kreativ und fordert die Saloon-Crew für ihren Krimi mit einer Ettiketiermaschine heraus.

Mehr zu Sabrina Schuh gibt’s auf ihrer Website.

Erwähnte Bücher:

Episode #77 – Appletree Murders

Kann Plotten wirklich Spaß machen?

Was ist der sicherste Weg, Carin in den Tiefschlaf zu befördern? Richtig – wenn man sie zum Plotten zwingt. Zumindest wenn es formelhaft und mit Hilfe eines vorgegebenen Gerüsts passieren soll. Glücklicherweise besteht Christian aber auch nicht drauf. Zumindest nicht auf das starre Gerüst. Ansonsten greift er knallhart durch undfordert, dass der erste (und mutmaßlich einzige) Saloon-Krimi eine solide Basis erhält.

Zudem entpuppt er sich als erstaunlich grausamer Mann, der eine diebische Freude daran hat, den Astralkörper seiner Protagonistin über den Tod ihrer sterblichen Hülle hinaus weiter zu quälen. Bei seinen Geisterkonventionen ist das letzte Wort aber noch nicht gesprochen. Carin bittet die Zuhörerinnen und Zuhörer um ein Veto.

Gelesen wurde zwar auch, aber weil die Stunde viel zu schnell rum war, gibt’s heute keine Leseempfehlungen.

Episode #76 – The Plot Thickens

Erste Lese- und Höreindrücke vom Saloon-Krimi

»Du liebe Güte, das war unerwartet. Erst dieser Schmerz und dann dieses … Nichts.« Mit diesen Worten beginnt der erste Saloon-Roman! Carin und Christian haben tatsächlich Wort gehalten und die ersten Szenen zu Papier gebracht. Und lesen den Romaneinstieg vor.

Dabei ergeben sich gleich wieder einige weitere Fragen: Wie sieht es mit Geisterkonventionen aus und was zur Hölle sind Recycling-Männer?

Vielen Dank übrigens für die Namensvorschläge für Jonas Hund. Carin hat sich für Freddy entschieden – und liefert in ihrer Textszene auch eine schlüssige Begründung dafür.

Gelesen wurde aber auch und so stellt Carin zwei Bücher vor.

Erwähnte Bücher:

Episode #75 – Klappentexte mit Greta Schneider

Hilfe an der Klappentext-Front mit Greta Schneider

Wer einen 400-Seiten-Roman schreiben kann, sollte doch auch einen guten Klappentext zu Papier bringen können, oder? Denkt man zumindest. Häufig sieht es jedoch ganz anders aus und es herrscht Heulen und Zähneklappern, wenn es um die kurze Werbebotschaft geht, die die geneigte Leserschaft zum Kauf animieren soll. Weil auch Carin und Christian von Zeit zu Zeit unter dem Klappentexte-Blues leiden, haben sie sich heute ihre Kollegin und ungekrönte Klappentext-Queen Greta Schneider eingeladen.

Greta gibt live in der Show Lebenshilfe für die zweifelnde Saloon-Crew und hat auch für alle Zuhörerinnen und Zuhörer ein Goodie im Gepäck. Wer sich für Gretas Selbstlernkurs den »Klappentext-Starter« anmeldet, bekommt 10 Euro Rabatt. Dafür einfach den Code SALOON22 bei der Anmeldung angeben.

Viele Tipps kann man sich auch auf ihrem kostenlosen YouTube-Kanal holen.

Und wer sich einen Eindruck von ihrer Schreibe machen möchte, der kann HIER ein kostenloses eBook abstauben.

Carin hat die Tipps prompt umgesetzt und so kommt ihr neuer Gratis-Kurzroman »Die Glückskuh von Kirkby« mit poliertem Klappentext daher. Wer die Geschichte haben will, meldet sich einfach für die »Letters from Kirkby« an.

Erwähnte Bücher: