Episode #116 – Du Wurst du!

Du Wurst du!

Das Februar-Motto von Carins Tischkalender lautet: »Alles hat ein Ende, nur du bist eine Wurst.« Die Saloon-Crew fragt sich immer noch, was das zu bedeuten hat. Außerdem feiern sie Christians Neuerscheinung »SPLITT – Wird der Crawler dich kriegen« – laut Carin eine Geschichte mit Bestseller-Potenzial. Vor allem in der Taschenbuch-Version, denn die ist wieder besonders hübsch geworden… Auch dank KI.

Was übrigens keine Selbstverständlichkeit ist, denn fragliche künstliche Intelligenz hat die Arbeit verweigert als es um das heutige Episoden-Cover ging. »Yummy sausage« war offensichtlich ein inakzeptalber Prompt für das Programm. Nun ja, letztlich ließ sie sich dann doch überlisten …

Nachdem diese Problematik ausführlich besprochen wurde, ging’s aber auch buchstäblich um die Wurst: Um die nächsten Kapitel des Granny-Smith-Dramas, die Christian vortrefflich wie immer vorträgt. Viel Spaß dabei.

Erwähntes Buch:

Episode #115 – Im Writer’s Room mit Anette Strohmeyer

Im Writer’s Room mit Anette Strohmeyer

Wie genau unterscheiden sich Hörspiele von Hörbüchern, wie schafft man es, als Autorin eine goldene Schallplatte zu gewinnen und was zur Hölle ist bitte schön ein Writer’s Room? Diese drängenden Fragen klärt die Saloon-Crew heute mit der Autorin Anette Strohmeyer, die nicht nur erfolgreiche Thriller- und Krimi-Autorin ist, sondern auch schon an zahlreichen Hörspielproduktionen mitgewirkt hat (in Writer’s Rooms) und dafür auch eine güldene Auszeichnung gewonnen hat.

Während Christian bei diesen Erzählungen wie elektrisiert ist und sich im Geiste bereits als Rudelplotter sieht, läuft es Carin eiskalt den Rücken hinunter. Die komplette Handlung einer Geschichte schon VOR dem Schreiben kennen? Unvorstellbar!

Andererseits ist das ausgezeichnete Hörspielprojekt »Monster 1983« wirklich sehr cool. Vielleicht also doch?

Youtube-Trailer zu “Monster 1983”

Anettes Links:

Erwähnte Bücher:

Episode #114 – Ohne Exekutive

Geht Jona zur Polizei oder nicht? Ohne Exekutive – #114

So ist das mit den guten Vorsätzen – sie werden bei erstbester Gelegenheit schon wieder in den Wind geschossen. Folge 114 ist, kaum verwunderlich, schon wieder über eine Stunde lang.

Was daran liegt, dass Carin und Christian erst einmal ausführlich über die Herausforderungen des verlegerischen Aspekts ihrer Arbeit reden müssen. Welche Druckerei? Welche Cover funktionieren auf welchem Markt? Alles wichtig, aber letztlich eine gelungene Prokrastination, um sich vor der Kreativarbeit zu drücken. Oder nicht?

Immerhin hat Carin dann doch geliefert und ein neues Kapitel für den Saloon-Krimi zu Papier gebracht. Es beginnt damit, dass die beiden Protagonistinnen (und Autor:innen) unterschiedlicher Meinung darüber sind, ob und wann man die Polizei ins Boot holen sollte. Carin hat eine folgenschwere Entscheidung getroffen, die nun den Weg freiräumt für eine ernsthafte Eskalationskaskade im Plot. Wir werden sehen, was daraus wird. Jedenfalls hat sie eigenmächtig beschlossen: Jona geht NICHT zur Polizei! Die Exekutive hat in der Geschichte im Moment also nichts zu melden.

Buchempfehlungen sind heute unter die Räder gekommen, aber immerhin kann Carin nun auch endlich bei »Only Murders In The Building« mitreden.

Episode #113 – Aufgeben ist eine Option

Ist Aufgeben WIRKLICH eine Option?

Hand aufs Herz: Wer hat Puls bekommen beim Anblick des heutigen Episoden-Titels? »Aufgeben ist eine Option«, heißt das …?? Nein, keine Sorge! Die Saloon-Crew macht natürlich weiter! Versprochen. Es sind sogar schon alle Veröffentlichungstermine für das Jahr 2024 eingetragen.

Der flapsige Spruch stammt von Carins liebsten Weihnachtsgeschenk »dem demotivierenden Tischkalender«, der auf Christians Wunsch hin nun in jeder ersten Folge eines neuen Monats den Ton angeben wird. Man darf also gespannt bleiben. Allein der Februar …

Wie es im Januar nicht anders zu erwarten ist, geht es natürlich auch im Podcast um gute Vorsätze. Die sind bei unserem Tresenpersonal offen gestanden recht dürftig, aber immerhin haben sie ihren Dauervorsatz »unter einer Stunde!« ausnahmsweise tatsächlich geschafft. Zu früh sollte man sich jedoch nicht freuen, denn dass die Kürze besonders viel Würze verspricht halten beide für ein Gerücht.

Carin zu Gast in der Jahresabschluss-Episode von »Die Zwei von der Talkstelle«

Erwähnte Bücher:

Episode #112 – Crazy Rocking Santa

Crazy Rocking Santa – Episode 112

Fröhliche Weihnachten allerseits! Der literarische Saloon trägt bereits zum fünften Mal die Zipfelmütze von Santa und reichlich Überlänge. Aber alles andere wäre ja auch sehr ungewöhnlich. Christian hat Rücken – Carin auch, aber die hat jetzt ein Stehpult und einen Stattelhocker –, doch das ändert nichts an der festlichen Stimmung im Saloon. Zumindest im Vorgeplänkel ist die Tresencrew noch ganz zuversichtlich, dass die heutige Folge wieder genauso besinnlich und humorig wird, wie in den letzten Jahren.

Doch diesmal kommt die erschreckende Erkenntnis, dass man womöglich tatsächlich erntet, was man säht?! Es kamen diesmal ausschließlich Kolleginnen zu Wort, die 2023 auch im Saloon zu Gast waren. Einige der Beiträge sind vielleicht nicht ganz so fluffig und leicht verdaulich wie man zu Weihnachten annehmen könnte. Oder vielleicht genauso, wie sich Weihnachten in der Realität oft darstellt? Jedenfalls gibt’s als besonderen Service hier in den Shownotes bei jedem Gast eine Einordnung von 0 – 10, womit man gleich rechnen muss:

  1. Beitrag: Liebevoller Weihnachtsgruß von Justine Pust.
    Crazy-Faktor: 0
    Festlichkeits-Faktor: 5
    Justines Folge: »Episode 95 – Aufrütteln mit Justine Pust«
  2. Beitrag: Opas großer Auftritt – eine Weihnachtsgeschichte von Regina Mengel
    Crazy-Faktor: 5
    Stinkesocken-Faktor: 10
    Reginas Folge: »Episode 107 – Netzwerken mit Regina Mengel«
  3. Beitrag: Sameena Jehanzeb hat einen bittersüßen Auszug aus ihrer Kurzgeschichte »Runa« dabei.
    Crazy-Faktor: 3
    Grusel-Tränen-Faktor: 8
    Sameenas Folge: »Episode 99 – Preisgekrönt mit Sameena Jehanzeb«
  4. Beitrag: Sandra Rehle liest eine Szene aus ihrem Roman »Winterzauber auf Gracewood Hall«.
    Crazy-Faktor: 2
    Festlichkeits-Faktor: 9
    Sandras Folge: »Episode 97 – Ghostwriting mit Sandra Rehle«
  5. Beitrag: Fanny Bechert schockt Carin mit dem ersten Kapitel des zweiten Teils ihrer Zombie-Dystopie »Countdown to Noah«.
    Crazy-Faktor: 10
    Zombie-Ekel-Faktor: 10
    Fannys Folge: »Episode 107 – Hörbücher mit Fanny Bechert«
  6. Beitrag: Laura Gambrinus lässt mit ihrer kleinen weihnachtlichen Anekdote tief blicken.
    Crazy-Faktor: 0
    Festlichkeits-Rührungs-Faktor: 10
    Lauras Folge: »Episode 101 – Schreibtretreat mit Sabine Steck« (alias Laura Gambrinus)
  7. Beitrag: Julia Stirling erzählt über ihre Leidenschaft zum Klavier und wie ihre Schwester sie zu ihrem aktuellen Roman »Winterzauberliebe« inspiriert hat.
    Crazy-Faktor: 3
    Festlichkeits-Musik-Faktor: 10
    Julias Folge: »Episode 110 – RomCon mit Julia Stirling«
  8. Beitrag: Christian liest Carins weihnachtliche Kurzgeschichte »The Wylde Wynds – Mistelzweig-Magie«
    Crazy-Faktor: 5
    Festlichkeits-Romantik-Faktor: 10

Erwähnte Bücher:

Erwähnte Podcasts:

  • Eigenstimming – Episode mit Claudia Sohnemann »Liebevolle Ordnung«
  • Während du schliefst – Zombie-Apokalypse zum Fest

Episode #111 – Alkoholfrei Plotten

Alkoholfrei plotten in Schnapszahl-Folge 111

Da gibt es mal eine spektakuläre Schnapszahl, doch statt feucht-fröhlicher Rückschauen auf die vergangenen 110-Folgen fabuliert Christian stocknüchtern am Krimi herum, denn Appletree Murders soll ja langsam mal gelöst werden. Wobei, das dauert noch. Immerhin gibt’s eine neue Spur, wer es wohl auf Granny abgesehen hatte und auch Sam macht sich weiterhin verdächtig.

Da Christian zwei Drittel der Folge für sich und seine Szenen beansprucht, nutzt Carin den Anfang der Show und berichtet von ihren vergangenen Abenteuern in einem Limburger Escape-Room, bei der letzten Wetten-dass?-Show (CRINGE!!) und beim Eurythmics-Konzert ohne Annie. Außerdem ist sie – partiell wenigstens – auf die dunkle Seite der Macht geschlichen und hofft, dass sie der Apfel-Abgrund nicht vollständig verschlingen wird …

Über Bücher wurde auch gesprochen, allerdings nur über die beiden, die gerade in der Mache sind und nächstes Jahr erscheinen. Während Christian an den letzten Details feilt, hat Carin noch reichlich Textarbeit vor sich, aber das wird.

Episode #110 – RomCon mit Julia Stirling

Romance Convention 2024 mit Julia Stirling
Romance Convention 2024 mit Julia Stirling

Wenn sich zwei Empathen und eine Strategin im Podcast-Studio treffen … kommen sie ins Plaudern. Julia Stirling, Autorin und buchige Unternehmerin erzählt von ihrem Vorhaben, im Februar 2024, die erste Convention für Liebesromanautor*innen in Deutschland auf die Bühne zu bringen. Dabei kommt sie mit Carin ins Plaudern über ihre individuellen Stärken (gemessen nach der Clifton Strength-Methode). Während Julia an erster Stelle Empathie stehen hat, ist es bei Carin Strategie und bei Christian zunächst ein großes Fragezeichen. Doch nach der Aufzeichnung hat auch er den Test gemacht und festgestellt: er ist Empath.

Zurück zur »Romance Convention«, die vom 2.-4. Februar 2024 in Mannheim stattfinden wird. Da hat Julia exklusiv eine Star-Speakerin geoutet. Die Amerikanerin Theodora Taylor wird über das Butter-Prinzip referieren, das jede Geschichte geschmeidiger macht.

Julias Links:

Erwähnte Bücher:

Erwähnte Podcast-Episoden:

Becca Symes Quitcast:

Quitcast von Becca Syme

Episode #109 – Flott durchgefegt

Flott durchgefegt - Episode 109
Flott durchgefegt – Episode 109

Wenn es sein muss, kann die Saloon-Crew also auch effizient! In der aktuellen Folge verzichten Carin und Christian weitgehend auf lange Laber-Tiraden und kommen gleich zur Sache. Die heißt »Appletree Murders« und das erklärte Ziel, dass der gemeiname Krimi bis Herst 2024 fertig sein soll.

Also haben die beiden das Vorgeplänkel flott durchgefegt und sich dann zügig den brandneuen Kapiteln gewidmet, die Carin geschrieben und Christian auf seine unnachahmliche Art vorgetragen hat.

Erwähntes Buch:

Episode #108 – Anschluss unter dieser Nummer

Anschluss unter dieser Nummer

Es ist wieder Apfelmord-Zeit im Saloon, aber natürlich können wir nicht völlig ohne andere relevante Buchthemen bleiben, also gibt es eine Rückschauf auf die Buchmesse und die BuCon – durchaus farbig illustriert von Carin und Christian, die mal wieder fürs Leben gelernt haben.

Ansonsten verblüfft Christian mit zwei neuen Szenen und bringt Carin fürs nächste Mal gewaltig in die Breduille … Sachdienliche Ideen und Hinweise nimmt sie auf sämtlichen bekannten Kanälen jederzeit gerne an. Danke.

Erwähnte Bücher:

Erwähnte Filme:

  • Eine Frage der Chemie

  • Wochenendrebellen

Episode #107 – Netzwerken mit Regina Mengel

Netzwerken mit Regina Mengel

Konkurrenten oder Partner in Crime? Wie betrachten Autor*innen ihr Kollegium aus der schreibenden Zunft? Für Carin und Christian ist das natürlich längst klar: Sie empfinden viele Wortschöpfende als Bereicherung in ihrem Umfeld und nicht als kreisende Geier, die die letzten Fleischbröckchen von ihrer Leserschaft abzupfen wollen. Was für ein schräges Bild … Frau Müller bittet um Verzeihung.

Deutlich klarere – und freundlichere! – Worte findet Regina Mengel, die es heute an den Saloon-Tresen gespült hat und die über reichlich Netzwerkerfahrungen in der Buchbubble verfügt. Die Autorin, die inzwischen auch unter dem brandneuen Pseudonym Tessa Hansen, schreibt, war Mitbegründerin von »Qindie«. Diese Vereinigung von Autor*innen hat sich vor gut zehn Jahren das Ziel gesetzt, qualitativ hochwertige Bücher von unabhängigen Schriftsteller*innen mit einem Qualitätssiegel zu versehen. Dabei hat Regina die unendlichen Freuden des Netzwerkens kennengelernt, genau wie ein paar Abgründe. Und Carin hat sie dabei auch aufgegabelt, als die einst ihr Indie-Debüt »Gefühlte Wahrheit« qindifizieren ließ.

Mehr zu Regina Mengel alias Tessa Hansen:

Im Vorgeplänkel geht’s um die BuchBerlin, die Christian diesmal sehr begeistert und zum exzessiven Netzwerken motiviert hat. Und ein Book-Blinddate gibt’s natürlich auch.

Erwähnte Bücher: