Episode #14 – Let me be your Valentine!

Liebe geht unter die Haut – es muss aber nicht zwingend ein Tattoo sein …

Heute in zehn Tagen ist der wichtigste Feiertag der Floristen und Schokoladenhersteller – zumindest nach Aussage von Christian, der den Valentinstag offensichtlich nur so mitteltoll findet. Carin braucht die institutionalisierte und kommerzialisierte Liebesbekundung zwar auch nicht, ist aber ansonsten IMMER für die Liebe!

Deshalb dreht sich auch in Episode 14 alles um dieses großartige Gefühl – auch wenn ihr euch zunächst auf eine etwas längere Begriffsanalyse von unserem Cowboy einstellen müsst. Danach geht es aber zackig zur Sache. Ihr erfahrt, warum William Shakespeare und Barbara Noack gleichermaßen wichtig für den mordernen Liebesroman sind – zumindest nach Meinung des Saloongirls. Sie verrät auch, wer sie zum Schreiben inspiriert hat und wer nicht.

Viel Spaß!

Erwähnte Bücher:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.