Episode #122 – Astronauten, Drachen und Plotten

Astronauten, Drachen und mal wieder ein bischen Plotten

Fragt man Christian, was er in den letzten Wochen vor allem getrieben hat, lautet die Antwort: Singen! (Eine weitere Kostprobe gibt’s ganz am Ende der Episode). Carin dagegen stöhnt nach wie vor etwas von »Schreiben«. Erstaunlicherweise haben aber beide reichlich Zeit zum Lesen, Hören und Gucken gefunden.

Carin schämt sich immer noch ein bisschen für ihre plötzlich aufgeflammte Drachenliebe. So sehr, dass sie sogar einen Blogartikel darüber geschrieben hat. Denn findet ihr hier: https://carinmueller.de/blog/2024-04-22/im-bann-der-drachen

Ansonsten ist die Auswahl von Lese- und Filmstoff sehr, sehr bunt. Und es geht bei »Appletree Murders« langsam aber sicher auf die Zielgeraden. Jedenfalls dann, wenn es nach Chrisitan geht. Der prophezeit nämlich nur noch zwei reguläre Kapitel und einen Epilog. Carin dagegen ist noch nicht ganz überzeugt, es bleibt also spannend. Zumindest im Hintergrund. Heute ist jedenfalls Chrisitan mit zwei Kapiteln am Start. Ein echter Schenkelklopfer und ein Weichensteller. Viel Spaß dabei.

Erwähnte Bücher:

Erwähnte Serien/Filme:

Episode #120 – Was du nicht kannst

Was du nicht kannst …

»Denke nicht immer nur an das, was du nicht hast. Sondern auch mal an das, was du nicht kannst.« Mit diesem motivierenden Kalenderspruch für den April startet die heutige Podcast-Episode.

Die Salooncrew ist sich rasch einig, dass Plotten nicht zu den Kernkompetenzen einer Teilnehmerin gehört … Nein, das ist gelogen. Darüber wird nicht gesprochen, aber es wird ziemlich deutlich gedacht. Immerhin hat Carin heute ein Kapitel für »Appletree Murders« geliefert und dabei nicht nur neue Fragen aufgeworfen, sondern auch einige andere beantwortet. Christian hat nun Sorge, ob es jetzt zu schnell zum Ende führt und keine Überraschung mehr übrig bleibt?

Man wird sehen. Noch ist die Tinte auf dem Papier nicht getrocknet …

Erwähnte (Hör)Bücher:

Episode #118 – Verflucht noch mal

Verflucht noch mal!

Carin versucht, ihre »Drachen-Sperre« zu überwinden, Christian erklärt, was »Low Fantasy« ist. Spoiler: Nicht etwa eine Geschichte mit geringem Fantasy-Anteil, sondern eine mit dreckigen Anti-Helden … Ob das Fortschritt ist?

Es ist wirklich erstaunlich, dass die Saloon-Crew immer noch so gut harmoniert, denn die Gegensätze zwischen den beiden werden ja nicht weniger. Doch Herausforderungen sind ja dafür da, gemeistert zu werden. Oder wie es der das März-Kalenderblatt in Carins Lieblingskalender empfiehlt: »Lebe jeden Morgen, als wäre es ein neuer Tag.« Muss man ein bisschen drüber nachdenken …

Anyway nach einem relativ ausgedehnten (Hör)Buchgeplauder und einem Update der jeweiligen Schreibsituation, geht’s dann mal wieder nach Fowey zu »Appletree Murders«. Der Plot spitzt sich nun eindeutig zu. Um ein Haar hätte der Mörder auch noch das wertvolle Manuskript klauen können, doch Granny hat ihn mithilfe von Saugroboter Hamish und eines saftigen Fluches in die Flucht geschlagen.

Erwähnte (Hör)Bücher:

Episode #116 – Du Wurst du!

Du Wurst du!

Das Februar-Motto von Carins Tischkalender lautet: »Alles hat ein Ende, nur du bist eine Wurst.« Die Saloon-Crew fragt sich immer noch, was das zu bedeuten hat. Außerdem feiern sie Christians Neuerscheinung »SPLITT – Wird der Crawler dich kriegen« – laut Carin eine Geschichte mit Bestseller-Potenzial. Vor allem in der Taschenbuch-Version, denn die ist wieder besonders hübsch geworden… Auch dank KI.

Was übrigens keine Selbstverständlichkeit ist, denn fragliche künstliche Intelligenz hat die Arbeit verweigert als es um das heutige Episoden-Cover ging. »Yummy sausage« war offensichtlich ein inakzeptalber Prompt für das Programm. Nun ja, letztlich ließ sie sich dann doch überlisten …

Nachdem diese Problematik ausführlich besprochen wurde, ging’s aber auch buchstäblich um die Wurst: Um die nächsten Kapitel des Granny-Smith-Dramas, die Christian vortrefflich wie immer vorträgt. Viel Spaß dabei.

Erwähntes Buch:

Episode #114 – Ohne Exekutive

Geht Jona zur Polizei oder nicht? Ohne Exekutive – #114

So ist das mit den guten Vorsätzen – sie werden bei erstbester Gelegenheit schon wieder in den Wind geschossen. Folge 114 ist, kaum verwunderlich, schon wieder über eine Stunde lang.

Was daran liegt, dass Carin und Christian erst einmal ausführlich über die Herausforderungen des verlegerischen Aspekts ihrer Arbeit reden müssen. Welche Druckerei? Welche Cover funktionieren auf welchem Markt? Alles wichtig, aber letztlich eine gelungene Prokrastination, um sich vor der Kreativarbeit zu drücken. Oder nicht?

Immerhin hat Carin dann doch geliefert und ein neues Kapitel für den Saloon-Krimi zu Papier gebracht. Es beginnt damit, dass die beiden Protagonistinnen (und Autor:innen) unterschiedlicher Meinung darüber sind, ob und wann man die Polizei ins Boot holen sollte. Carin hat eine folgenschwere Entscheidung getroffen, die nun den Weg freiräumt für eine ernsthafte Eskalationskaskade im Plot. Wir werden sehen, was daraus wird. Jedenfalls hat sie eigenmächtig beschlossen: Jona geht NICHT zur Polizei! Die Exekutive hat in der Geschichte im Moment also nichts zu melden.

Buchempfehlungen sind heute unter die Räder gekommen, aber immerhin kann Carin nun auch endlich bei »Only Murders In The Building« mitreden.

Episode #111 – Alkoholfrei Plotten

Alkoholfrei plotten in Schnapszahl-Folge 111

Da gibt es mal eine spektakuläre Schnapszahl, doch statt feucht-fröhlicher Rückschauen auf die vergangenen 110-Folgen fabuliert Christian stocknüchtern am Krimi herum, denn Appletree Murders soll ja langsam mal gelöst werden. Wobei, das dauert noch. Immerhin gibt’s eine neue Spur, wer es wohl auf Granny abgesehen hatte und auch Sam macht sich weiterhin verdächtig.

Da Christian zwei Drittel der Folge für sich und seine Szenen beansprucht, nutzt Carin den Anfang der Show und berichtet von ihren vergangenen Abenteuern in einem Limburger Escape-Room, bei der letzten Wetten-dass?-Show (CRINGE!!) und beim Eurythmics-Konzert ohne Annie. Außerdem ist sie – partiell wenigstens – auf die dunkle Seite der Macht geschlichen und hofft, dass sie der Apfel-Abgrund nicht vollständig verschlingen wird …

Über Bücher wurde auch gesprochen, allerdings nur über die beiden, die gerade in der Mache sind und nächstes Jahr erscheinen. Während Christian an den letzten Details feilt, hat Carin noch reichlich Textarbeit vor sich, aber das wird.

Episode #109 – Flott durchgefegt

Flott durchgefegt - Episode 109
Flott durchgefegt – Episode 109

Wenn es sein muss, kann die Saloon-Crew also auch effizient! In der aktuellen Folge verzichten Carin und Christian weitgehend auf lange Laber-Tiraden und kommen gleich zur Sache. Die heißt »Appletree Murders« und das erklärte Ziel, dass der gemeiname Krimi bis Herst 2024 fertig sein soll.

Also haben die beiden das Vorgeplänkel flott durchgefegt und sich dann zügig den brandneuen Kapiteln gewidmet, die Carin geschrieben und Christian auf seine unnachahmliche Art vorgetragen hat.

Erwähntes Buch:

Episode #108 – Anschluss unter dieser Nummer

Anschluss unter dieser Nummer

Es ist wieder Apfelmord-Zeit im Saloon, aber natürlich können wir nicht völlig ohne andere relevante Buchthemen bleiben, also gibt es eine Rückschauf auf die Buchmesse und die BuCon – durchaus farbig illustriert von Carin und Christian, die mal wieder fürs Leben gelernt haben.

Ansonsten verblüfft Christian mit zwei neuen Szenen und bringt Carin fürs nächste Mal gewaltig in die Breduille … Sachdienliche Ideen und Hinweise nimmt sie auf sämtlichen bekannten Kanälen jederzeit gerne an. Danke.

Erwähnte Bücher:

Erwähnte Filme:

  • Eine Frage der Chemie

  • Wochenendrebellen

Episode #106 – Solo für Jona

Solo für Jona – zwei Kapitel aus Appletree Murders

Wenn’s mal wieder länger dauert … Als die Saloon-Crew vor gut anderthalb Jahren auf die Schnapsidee kam, gemeinsam einen Krimi zu schreiben, hat wohl niemand daran geglaubt, dass es erstens etwas werden könnte oder dass es zweitens so lange dauern würde. Nun ja. Carin und Christian haben versprochen, mindestens so lange mit dem Podcasten weiterzumachen, bis »Appletree Murders« fertig und veröffentlicht ist.

Beim aktuellen Output kann man nur sagen: Die nächsten mindestens dreißig Folgen sollten sicher gesetzt sein. Eher fünfzig. Dabei hat Carin diesmal sogar zwei Kapitel geliefert, in denen sie jedoch noch mehr Fragen aufwirft als Antworten gibt. Aber was wäre ein »Paranormal Cosy Crime« auch ohne Mysterien? Eben.

Ansonsten plaudern die beiden über ihre zurückliegenden Urlaube, über die kommenden Messen und ihre eigenen aktuellen Schreibprojekte.

Ach ja, gelsen wurde auch:

Erwähnte Bücher:

Zum Thema Buchverfilmungen hat Carin auch einen aktuellen Blogpost verfasst: Lesemythos – Buch oder Film?

Episode #102 – Voll verschickt

Buchpremiere von “Offf” und Fortsetzung von Appletree Murders.

Die Tresencrew bereitet sich heute nicht nur innerlich auf die langerwartete Veröffentlichung von Christians Cyberpunk-Epos vor (genau genommen ist es der ersten Teil der geplanten Trilogie), sondern feiert auch den Kino-Sommer. Carin hatte sich todesmutig in den neuen Indiana-Jones-Film gewagt (mit reichlich Angst im Gepäck) und war – von der absurden Überlänge mal abgesehen – mehr als begeistert.

Apropos Film: Christian ist jetzt auch auf Tiktok – wer ihn verfolgen will, findet ihn unter @caraaven. Carin ist sich noch nicht sicher, ob sie ihre innere Charlotte auch wieder auf diesen Kanal loslassen möchte. Es kostet einfach zu viel Zeit. Aber falls doch, werden wir es hier berichten.

Dann ist aber endlich wieder Zeit für weitere Szenen aus Fowey, dem malerischen Schauplatz von »Appletree Murders«. Während Jona Gold, die vor vielen Wochen (in der letzten Plotfolge) verhaftet wurde, immer noch in Polizeigewahrsam sitzt, tüftelt Granny Smith an einer Kommunikationsstrategie. Weil Mehrkater Alistair von der Maus abgelenkt ist, greift sie auf drastische Maßnahmen zurück und … verschickt ihren Astralleib via Textnachricht. Ob das gutgehen kann?

Erwähnte Filme:

»Einfach mal was Schönes«

»Indiana Jones 5 – Das Rad des Schicksals«

Erwähntes Buch:

C.A. Raaven: OFFF: //Spherope/ 1OF3.EXE